Ab sofort steht der Kleinbus von der Abteilung Leichtathletik inklusiv zur Anmietung bereit.

Nächste HSG-Veranstaltungen

13.11.2019 - 4. Lauf Sportwelt Lauf-Cup 2019

21.11.2019 - HSG Mitgliederversammlung

23.11.2019 - Weihnachtsturnshow Abt. Geräteturnen

04.12.2019 - 5. Lauf Sportwelt Lauf-Cup 2019

07.12.2019 - 12. Greifswalder Drachenboot Indoor-Cup

11.01.2020 - 12h Schwimmen Greifswald

Aktuelle Mitteilungen

HSG Schwimmer schwammen 6 neue Vereinsrekorde in Rostock und Potsdam


Am Wochenende vom 26. und 27.Oktober 2019 starteten die Schwimmer vom HSG Schwimmteam bei zwei Wettkämpfen. Eine Delegation startete beim 54. Internationalen Neptunschwimmfest in Rostock und eine kleine Mannschaft reiste zu den 12. Internationalen Potsdamer Kurzbahnmeisterschaften.

In Rostock konnten von Paula Hofer, Leandra Sturm und Lukas Milbrodt insgesamt drei Altersklassenrekorde und ein Vereinsrekord erzielt werden. Paula verbesserte über 400m Freistil den Rekord der AK 10 auf 06:16,64. Mit 33,40 Sekunden über 50m Schmetterling konnte sich Leandra über einen neuen Rekord der AK16 freuen. Lukas erzielte mit 1:12,57 über 100m Brust einen Rekord in der AK17, welcher gleichzeitig ein neuer Vereinsrekord ist.

Die größten zeitlichen Verbesserung konnten von Lara Hofer, Anthea Kehl und Leandra Sturm erzielt werden. Lara verbesserte über 100m Rücken ihre persönliche Bestleistung um 3,31 Sekunden auf 1:15,14. Anthea konnte sich über 100m Rücken um 3,67 Sekunden auf 1:38,99 steigern. Über 100m Brust verbesserte sich Leandra um 3,15 Sekunden auf 1:27,52.

In Potsdam konnten Jette Helene Schindler und Sönke Schnell insgesamt acht neue Altersklassenrekorde und drei neue Vereinsrekorde erzielen. Jette verbesserte die Rekorde der AK 13 über 50m Brust, 400m Lagen, 100m Brust, 200m Schmetterling und 200m Brust. Sönke konnte über 50m Schmetterling, 400m Freistil und 800m Freistil die Rekorder AK12 verbessern. Außerdem stellte Jette über 400m Lagen und 100m Brust einen neuen Vereinsrekord auf. Über 100m Brust konnte sie einen 13 Jahre alten Rekord auf 1:20,18 verbessern. Über 400m Lagen steigerte Jette ihren eigenen Rekord um ca. 20 Sekunden auf 5:36,93. Sönke stellte über 800m Freistil mit 9:49,88 einen neuen Vereinsrekord auf. Damit konnte er 16 von 20 Rudolphpunkten erzielen.

„Der Wettkampf in Potsdam war sehr erfolgreich. Jette und Sönke zeigten tolle Leistungen. Besonders beeindruckend war die Leistung über 400m Lagen. Dort konnte sie sich im Vergleich zu ihrem Start beim Weltcup vor zwei Wochen um 10 Sekunden verbessern. Auch Sönke hatte über 800m Freistil eine beeindruckende Leistung gezeigt. Er überzeugte mit sehr konstanten Zwischzeiten von 37 Sekunden auf 50m.“, resümiert Trainer Paul Schindler.

Neben den tollen Rekorden erzielten Jette und Sönke auch tolle Podestplätze. Jette erkämpfte sich 2x Gold, 1x Silber und 1x Bronze. Ebenfalls konnte sich Sönke 2x als Sieger feiern lassen.