Ab sofort steht der Kleinbus von der Abteilung Leichtathletik inklusiv zur Anmietung bereit.

Nächste HSG-Veranstaltungen

13.11.2019 - 4. Lauf Sportwelt Lauf-Cup 2019

21.11.2019 - HSG Mitgliederversammlung

23.11.2019 - Weihnachtsturnshow Abt. Geräteturnen

04.12.2019 - 5. Lauf Sportwelt Lauf-Cup 2019

07.12.2019 - 12. Greifswalder Drachenboot Indoor-Cup

11.01.2020 - 12h Schwimmen Greifswald

Aktuelle Mitteilungen

Vier Landesmeister-Titel für HSG-Altersklassen-Leichtathleten


Für das kleine aber feine Team der HSG Leichtathleten der Masters- Altersklassen 30-85 geht ein äußerst erfolgreiches Wochenende bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften der Leichtathletik-Landesverbände Mecklenburg-Vorpommerns, Hamburgs und Schleswig-Holsteins zu Ende. Viermal Gold lautet die Bilanz des heißen Wettkampftages in Flensburg an der dänischen Grenze!

Schon in der Vorwoche nutzten die Alterklassen-Leichtathletn der HSG die offen ausgeschriebenen Landesmeisterschaften von Berlin und Brandenburg in Rathenow für eine erste Standort-Bestimmung. Hier konnten sie drei Landesmeister-Titel der benachbarten Leichtathletik-Verbände an die Küste „entführen“.

Bereits in Top-Form ist Jeannette Denz (Abt. Leichtathletik-Inklusiv, W45). Sie steigerte in Flensburg ihre persönliche Bestweite im Diskuswurf auf 34,59m und konnte damit stolz auf ihren ersten Landesmeistertitel des Tages sein. Ebenso erfolgreich war Jeannette mit der 4kg-Kugel. Hier erreichte sie 11,42 m und konnte sich über den Landesmeistertitel Nr. 2 freuen.

Mit deutlich verbesserten Zeiten gegenüber der Vorwoche bewies Frank Hempel (Abt. Leichtathletik, M45) seine ansteigende Form. Nach tollem Kampf bis zur Ziellinie konnte sich Frank zunächst mit einer hundertstel Sekunde Vorsprung seinen ersten Landesmeister-Titel des Tages im 100m-Sprint sichern. Auf seiner Spezialdisziplin, den 200m, lies er dann nichts mehr anbrennen. Souverän holte er mit guten 25,19s den Sieg in seiner Altersklasse. Besonders beeindruckte, dass Frank dabei seine Saisonbestzeit über die halbe Stadionrunde um eine dreiviertel Sekunde verbessern konnte.

Nach einem erholsamen Pfingst-Wochenende steht für beide Mitte Juni die Norddeutsche Meisterschaft in Berlin an, bevor noch einmal ein paar Wochen an den letzten Details vor den Deutschen Meisterschaften Mitte Juli in Leinefelde (Thüringen) gearbeitet werden kann.

Text: F. Hempel
Bilder (privat, zur Verfügung gestellt von der LK Weiche Flensburg)