Aufgrund von Fortbildungsmaßnahmen gibt es im Oktober/November veränderte Öffnungszeiten der Geschäftsstelle.

Ab dem 10. Januar kann unser neuer Vereinsbus angemietet werden. 

Unsere aktuelle Vereinskleidung sowie kleine Andenken/ Geschenke sind nun online.

HSG Spreadshirt-Shop

Jetzt neu: HSG-Logo im BLACK & WHITE Design

 

 

HSG Mitglieder erhalten Vorteilspreis für die Haltungs- und Bewegungsanalyse vom Gesundheitszentrum Greifswald.

Aktuelle Mitteilungen

2800 € Spendenerlös beim 4. Spenden-Team-Marathon „laufend helfen“


Der Spenden-Team-Marathon „laufend helfen“, gemeinsam organisiert von der Abteilung Leichtathletik inklusiv der HSG Universität Greifswald und der Greifswalder Sportfirma Sport-Bewegung-Gesundheit ist mittlerweile zu einer festen Größe im Greifswalder Sportkalender geworden. Am vergangenen Mittwoch fand der Lauf bereits zum vierten Mal statt.  16 Teams mit insgesamt 233 Teilnehmern absolvierten im Greifswalder Volksstadion einen Marathon.

Die recht üppigen Meldegebühren kommen als Spende jeweils gemeinnützigen Vereinen zugute. In diesem Jahr sammelten die Marathonis laufend Spenden für den Förderverein krebskranker Frauen in der Frauenklinik Greifswald e.V.

Mit 60 Läuferinnen und Läufern bildeten die Schüler des Greifswalder Humboldt-Gymnasium an diesem Tag die größte „Läuferfraktion“. Lehrerin Conny Rohr hat diese in zwei Teams eingeteilt, das „Humboldt-Spaß-Team“ und die „Humboldt-Supersprinter“. Die fälligen 384 € Meldegebühr für beide Teams wurden zudem vom Teamchefin Frau Rohr noch großzügig auf 500 € aufgerundet.

Mit 46 Läuferinnen und Läufern in drei Teams war das Greifswalder Pharmaunternehmen Cheplapharm am Start. Sie machten den Spenden Marathon zu einem Firmen-Familien-Event mit Firmenchef Sebastian Braun als Kapitän und Professorin Beatrice Großjohann als Teammanagerin. Viele Mitarbeiter hatten ihre Kinder zum Laufen mitgebracht, die in den Teams „Cheplathon“ und „Pharmathon“ ihre Kilometer absolvierten.

Im Team „Cheplas Lightning“ traten Cheplapharms Spitzenläufer an. Diese konnten nach 2:53:07 Stunden ihren zweiten Platz vom Vorjahr verteidigen. Die “Humboldt-Supersprinter“ – 2017 noch als „Humboldt-Speedys“ unterwegs – waren allerdings auch in diesem Jahr nicht zu schlagen. Mit 2:41:28 Stunden konnten sie ihre Siegerzeit vom Vorjahr sogar noch um fast zwei Minuten unterbieten. Den dritten Platz belegte das Team „Mehr als nur laufen“, Läuferinnen und Läufer der Jugendlaufgruppe der HSG Universität Greifswald, in 3:01:05 Stunden.

Neben Cheplapharm nutzten auch andere Firmen den Spenden-Team-Marathon als Team-Event für ihre Mitarbeiter. So waren neben den „Nuclear Runners“ der Lubminer EWN GmbH, Geschäftsführer Jürgen Ramthun führte das Team als Schlussläufer persönlich ins Ziel, auch das KDW-Laufteam, das Team „Adtran „und das Team „Advocado, die schnellste Rechtsberatung der Welt“ beim Spenden-Marathon am Start. Gemeinsam ein Ziel erreichen, sich dabei gegenseitig unterstützen und mit einer Spende auch noch anderen zu helfen, macht nicht nur Spaß, sondern schweißt auch das Team zusammen. Gleiches gilt natürlich auch für die Schulen. Neben dem Humboldt-Gymnasium bestritten auch die „Alphadachse“ von der Caspar-David-Friedrich-Schule und die „BBW-Inselläufer“ vom Greifswalder Berufsbildungswerk gemeinsam den Spenden-Marathon.

Am Ende erzielte der Spenden-Team-Marathon durch die Meldegebühren sowie weitere Spenden von Firmen und Einzelpersonen einen Spendenerlös von 2400 €. Bratwürste, die die Greifenfleisch GmbH für den Spendenlauf gesponsert hat und frisch gegrillt verkauft wurden, brachten zusätzlich 370 €, die natürlich ebenfalls in den Spendentopf für den Förderverein krebskranker Frauen kommen. Sylke und Uwe Butz, die 2015 den Spenden-Marathon initiiert hatten, zogen am Ende wieder ein positives Fazit: „Wir freuen uns, dass wir dem Förderverein krebskranker Frauen 2800 € übergeben können.

Die Stimmung unter den Spendenläufern war wieder großartig.“ Jutta Hietkamp, die mit ihren Kolleginnen vom Förderverein für die Spendenläufer Kuchen, Obst und Kaffee bereithielt, bedankte sich ebenfalls recht herzlich. 

Endergebnis:

1 Humboldts Supersprinter 2:41,31 Std

2 Cheplas Lightning 2:53,07 Std.

3 Mehr als nur laufen 3:01,05 Std.

4 Adtran 3:05,09 Std.

5 Nuclear Runners 3:09,14 Std.

6 Caspar-David-Friedrich-Schule 3:10,13 Std.

7 Humboldt-Spaß-Team 3:15,31 Std

8 advocado 3:18,52 Std.

9 De Schaulmeister 3:20,12 Std.

10 LassLaufen 3:24,49 Std.

11 Cheplathon 3:25,19 Std.

12 ADV Gratia Aurora 3:25,54 Std.

13 KDW-Lauf-Team 3:30,29 Std.

14 Alphadachse 3:30,40 Std.

15 BBW-Insel-Läufer 3:36,38 Std.

16 Pharmathon 3:37,35 Std.