Kassenöffnung Geschäftsstelle

Am Freitag den 21. September ist die Geschäftsstelle von 16-17 Uhr für Ein-/Auszahlungen in bar geöffnet.

Ab dem 10. Januar kann unser neuer Vereinsbus angemietet werden. 

Unsere aktuelle Vereinskleidung sowie kleine Andenken/ Geschenke sind nun online.

HSG Spreadshirt-Shop

Jetzt neu: HSG-Logo im BLACK & WHITE Design

 

 

HSG Mitglieder erhalten Vorteilspreis für die Haltungs- und Bewegungsanalyse vom Gesundheitszentrum Greifswald.

Aktuelle Mitteilungen

Gelungene 26. Auflage unseres Duathlons im Seebad Lubmin


Am Sonntag den 06.05.2018 konnten wir uns bei bestem Wetter über eine Rekordbeteiligung beim 26. Vorpommern Duathlon freuen. Mit 166 Teilnehmern wurde der bisherige Rekord des Vorjahres (147 Aktive) deutlich übertroffen.   Sehr erfreulich, dass, wie schon 2017, mit Andreas Raelert einer der weltbesten Triathleten unter den Teilnehmern war. Auch der Präsident des Triathlonverbandes MV Andreas Millat startete erneut und nahm gemeinsam mit mir die Ehrung für die Landesmeister und die Platzierten vor. 

Als Abteilungsleiter Triathlon/Laufgruppe habe ich mich natürlich besonders über eine ganze Reihe von sehr guten Leistungen von Sportlerinnen und Sportlern unserer Abteilung gefreut. Das soll auch der Schwerpunkt des folgenden Berichts sein.

 Auf der Langdistanz (10/60/10) siegte standesgemäß Andreas Raelert in der Zeit von 2:35:37 h. Ein spannender Zweikampf um den zweiten Platz entwickelte sich zwischen Alexander Au und Stefan Wegner. Dabei konnte Alex letztlich seine Laufstärke ausspielen und sicherte sich mit dem letzten Lauf den zweiten Platz vor Stefan. Gemessen an der Tatsache, dass mit A. Raelert ein Weltklasseathlet vor ihnen lag, sind die Zeiten von rund 2:49 h bzw. 2:50 h für unsere beiden Sportler besonders hoch einzuschätzen. Auch Holger Listle, der in der AK M40 den 2. Platz mit respektablen 3:09 h beendete, kann mit sich mehr als zufrieden sein.

Die mittlere Distanz (5/30/5) wurde auch als Landesmeisterschaft ausgetragen.

Hier erreichte Lisa Colberg als 2. der Gesamtwertung und Landesmeisterin in der W20 die beste Platzierung der HSG Damen und überzeugte mit einer guten Zeit von ca. 1:37 h. Den internen Zweikampf in der W55 konnte Ute Kolberg in sehr guten 1:55 h für sich entscheiden und damit den Titel der Landesmeisterin vom Vorjahr erfolgreich verteidigen. Ebenso überzeugend Britta Rossow. Sie sicherte sich mit guter Leistung den Vizetitel in ansprechenden 2:07 h. Außerhalb der LM (kein Startpass) bestritt Lisa Peter ihren ersten Duathlon und konnte sich über den 2. Patz der Gesamtwertung in der W25 freuen.

Bei den Männern wollte Daniel Hingst seinen Landesmeistertitel vom Vorjahr verteidigen, traf dabei aber auf den nahezu gleich starken Dennis Kruse von Trisport Schwerin. Daniel lag zwar von Anfang an in Führung, hatte nach dem Rad jedoch nur noch 2 s Vorsprung, die er dann aber bis zum Ziel auf etwa ½ Min ausbauen konnte. Fazit – Gesamtsieg und Titelverteidigung in hervorragenden 1:19:05 h. Toll auch die Leistung von Joshua Holdmann der in der Gesamtwertung den „undankbaren“ vierten Platz belegte dafür aber mit dem Landesmeistertitel in der M20 mehr als entschädigt wurde. In der AK M65 sicherte sich Alfred Mahnke in sehr guten 1:49 h den 2. Platz in der Gesamtwertung und gewann damit die LM. Steffen Kahl, erstmals für uns im Duathlon startend erreichte in respektablen, 1:53 h das Ziel.

Auch auf der Kurzdistanz (2,5/15/2,5) waren unsere Athleten erfolgreich:

Lina Fischer, nach längerer Auszeit wieder dabei, lag noch bis zum letzten Wechsel in Führung und wurde letztlich Zweite der Gesamtwertung und in der AK W30 in guten 57:15 min. Die noch in der WJB startende Lisa Victoria Wetzel verpasste nur um 11 Sek.  den 3. Platz der Gesamtwertung, erreichte aber als 4. von insgesamt 12 Starterinnen ein großartiges Ergebnis.

Bei den Männern zeigte sich Torsten Last nach längerer Krankheit über seinen 6. Platz der Gesamtwertung und den 2. Platz der M50 sehr zufrieden. Ebenso Jenns Golzow in der M40 als Gesamt Neunter und souveräner Sieger in der AK M40. Die Staffel 5/30/5 „nicht schnell aber lange“ mit Jan-Henrik und Stefan Lange gewann souverän in ca.1:28 h.

Sportliches Fazit:  15 Podestplätze für Sportlerinnen und Sportler der HSG!

Ich denke, wir können auch insgesamt von einer sehr gelungenen Veranstaltung sprechen. Das beweist das überwiegend positive Feedback verschiedener Teilnehmer. Auch der Präsident des TVMV Andreas Millat äußerte sich entsprechend. 

Die Organisation, inklusive Aufbau/Abbau, Anmeldung, Versorgung, Streckenposten,… funktionierte aus meiner Sicht weitestgehend reibungslos. Auch die Sicherheit war jederzeit gewährleistet. Einige kleinere Kritiken werden wir auswerten.

Alle Helfer aus unserem Verein waren sehr engagiert bei der Sache. Dafür herzlichen Dank!  Wichtig auch die externe Hilfe (insgesamt 25 Personen) durch die FFW Lubmin, das THW, das Team Radmarathon, den ASB, die Masseurin, ohne die wir das wohl nicht geschafft hätten! Unser Dankeschön gilt Ihnen ebenso.

Danke auch an die Gemeinde Lubmin, die seit vielen Jahren diese Veranstaltung unterstützt, sowie an unsere Sponsoren: Radladen Wallis&Fründ, HAB, Gesundheits -Zentrum-Greifswald und Prehn Bau.

Text: Jürgen Kühne